Konzept

1. Ziele

Alles, was Crailsheim attraktiver für unsere Kunden macht ist wichtig für die Werbegemeinschaft.
Crailsheim ist der Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.
Hier leben wir, hier arbeiten wir, hier verdienen wir unseren Lebensunterhalt.

Momentan sind die Werbung für verkaufsoffene Sonntage sowie Weihnachtsaktionen primäre Ziele.
Weitere Ziele sind:
- Gewinnung weiterer Mitglieder besonders in Roßfeld (vgl. 3.)
- Einführung des "Shopping in Crailsheim"-Gutscheins
- Beseitigung von Leerständen in der Innenstadt
- Parkraumgewinnung und Darstellung der vorhandenen Parkflächen
- Mit gemeinschaftlicher Werbung Crailsheim attraktiver und interessanter machen.

2. Chancen

Wenn wir alle zusammen in die gleiche Richtung rudern und Konkurrenz-Denken hinter uns lassen, werden wir es schaffen, Crailsheim zu einer Stadt zu machen, die lebens- und liebenswert ist. In der jeder gerne lebt, seine Zeit verbringt und in der er auch sein Geld ausgibt.

3. Wege

Nicht nur der Einzelhändler, der unmittelbar von einer gut funktionierenden und florierenden Innenstadt abhängig ist, soll und muss Mitglied in der Werbegemeinschaft sein.

A Die Innenstadt und Roßfeld können nur miteinander - keiner kann nur für sich alleine existieren.
Idee: Sollten wir an den verkaufsoffenen Sonntagen einen Bus zwischen Roßfeld und Müllermarkt pendeln lassen?
So kommt auch der Kunde, der auf seinen endlich gefundenen Parkplatz nicht verzichten will nach Roßfeld und der Kunde, der in Roßfeld leichter einen Parkplatz gefunden hat, kommt auch mal in die Innenstadt.

B Auch derjenige, der aufgrund einer attraktiven Stadt gute Mitarbeiter bekommt, partizipiert am Erfolg der Werbegemeinschaft.
Wir haben viele große und gute Industrie-Unternehmen in Crailsheim, die immer wieder Spitzenmitarbeiter suchen. Aber deren Familien wollen auch nicht "am Ende der Welt" leben, sondern in einer Stadt, "in der was los ist".

C Handwerker, Immobilienmakler, Grund- und Hauseigentümer
Immobilienmakler sind für die Werbegemeinschaft nicht nur wegen der schnellstens zu besetzenden Leerstände in der Innenstadt imens wichtig.
Handwerker, Immobilienmakler, Grund- und Hauseigentümer profitieren alle von B, da hier gute Immobilien zu bauen, vermieten oder zu verkaufen sind.

4. Mitgliedschaft in der "Werbegemeinschaft der Crailsheimer Unternehmen"

Wenn Sie bzw. Ihre Firma noch kein Mitglied der Werbegemeinschaft der Crailsheimer Unternehmen sind, bitten wir Sie, der Werbegemeinschaft beizutreten.
Warum sollten Sie Mitglied in der Werbegemeinschaft der Crailsheimer Unternehmen werden?

  ⇒ Die Werbegemeinschaft stellt immer wieder neue Aktionen auf die Beine, um Crailsheim als Einkaufsstadt noch attraktiver zu machen.
  ⇒ Der Werbeaufwendungen der Werbegemeinschaft betrugen in 2006 über € 125.000,- (in 2005 und 2004 waren es ca. € 75.000,-. Der Mehraufwand kam hauptsächlich durch die Fußball-WM im Spitalpark. In 2007 werden es wieder ca. € 80.000,- sein.)
  ⇒ Durch Ihre Mitgliedschaft bzw. Ihre Beiträge können wir noch mehr für Werbung ausgeben und das kommt auch Ihrem Umsatz zugute.
  ⇒ Die Werbegemeinschaft koordiniert und organisiert die verkaufsoffenen Sonntage.
  ⇒ Als Mitglied werden Sie bei allen Aktionen der Werbegemeinschaft berücksichtigt:
 • Gewinnspiele fordern Kunden auf, in Ihr Geschäft zu kommen
 • Der Nikolaus besucht Ihr Geschäft mehrmals und verteilt Süßigkeiten
 • Verkaufsfördernde Aktionen bringen Kunden in Ihr Geschäft
 • Eine Mitgliedschaft berechtigt Sie, die "Shopping in Crailsheim"-Gutscheine anzunemen.

Wir sitzen alle in einem Boot und Sie profitieren von allen Anstrengungen der Werbegemeinschaft – ob Sie Mitglied sind oder auch nicht. Also wäre es nur fair, Mitglied zu werden!

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in der Werbegemeinschaft der Crailsheimer Unternehmen entscheiden, laden Sie sich bitte das Aufnahmeformluar herunter (da steht auch alles über die Mitgliedsbeiträge drin), füllen es aus und schicken es per Post an:

      Werbegemeinschaft der Crailsheimer Unternehmen
      z.H. Andreas Manthey
      Wilhelmstr. 1-5
      74564 Crailsheim

Ich freue mich über Ihre Anregungen, Ihre Vorschläge, Ihre konstruktive Kritik und vor allem auf ausgefüllte Aufnahmeformulare.

A. Manthey